Gedanken zum Themenabend

Gedanken zum Themenabend: Klare Worte und Bewegung in den Weltreligionen

Ja, es ist erfreulich und hoffnungsvoll, wenn Papst Franziskus dazu aufruft, das kapitalistische System zu verändern, das nicht mehr zu ertragen ist, und dann alternative gesellschaftliche Strukturen zu errichten.¹

Aber man sollte auch darüber nachdenken, ob dieser Aufruf eine große Wirkung entfaltet. Den meisten Menschen, ob nun Katholiken, anderen Christen oder anderen Menschen dürfte diese Rede nicht bekannt sein.
Ich stimme auch mit dem Dalai Lama überein, dass eine säkulare Ethik wichtiger ist als Religion. ²
Beide genannte „Religionsoberhäupter“ äußern revolutionär anmutende Thesen. Diese Aufrufe sind erfreulich, aber sie gehen leider ziemlich unter im Meer der negativen Ereignisse des vergangenen Jahres. Ich hoffe natürlich, dass die Rede des Papstes und der Aufruf des Dalai Lama positive Wirkungen zeitigen. Ich fürchte aber, dass diese von Menschen, die bisher eine andere Weltsicht haben, nicht gelesen wird.

Es entwickelte sich auf dieser Grundlage eine Diskussion darüber, wie positive Veränderungen der Gesellschaft erreicht werden können. Nach meiner Meinung, ist „ethischer Konsum“ eine sehr anerkennenswerte Verhaltensweise. Aber ohne Veränderung der politischen Rahmenbedingungen ist meines Erachtens keine durchgreifende Verbesserung der ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse möglich. Am besten ist es, das Eine zu tun, ohne das Andere zu lassen. Da es dabei innere und äußere Widerstände gibt, ist es schwierig, eine Perfektion zu erreichen.

Ein weiteres Thema an diesem Abend war die Vorstellung von Oicokredit. Oikocredit vergibt Kredite und Kapitalbeteiligungen an Mikrofinanzinstitutionen, Genossenschaften und soziale Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Das Kapital dafür geben Anlegerinnen und Anleger, die ihr Geld sozial verantwortlich anlegen wollen. ³

¹ Rede des Papstes auf eines Treffen von Männern und Frauen von Basisbewegungen, die sich in den Bewegungen landloser Bauern oder selbstverwalteter Betriebe engagieren am 27. bis 29. Oktober 2015 im Vatikan. http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/141223_PuFo14Dez05030.pdf (Aufgerufen am 7. Januar 2016)

² Dalai Lama und Franz Alt (Hg.): Der Appell des Dalai Lama an die Welt. Ethik ist wichtiger als Religion.

³ http://www.oikocredit.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.